Bauernkiste
Innsbruck Karwendel
Anmeldung

Von der Wilderin kommt die Thesi

Fertiggerichte auf hohem Niveau

UnsereUnsere Produzenten
Produzenten

Thesi ist alpine Kulinarik im Glas, aus der Corona-bedingten Not entstanden, dem kreativen Geist der Betreiber des in Innsbruck seit vielen Jahren etablierten Restaurants DIE WILDERIN entsprungen. Thesi steht für The Heart Endorses Subtle Inspiration, heißt, frei übersetzt: Das Herz mag das Feine. Raffiniert und subtil wird in der Wilderin schon lange gekocht. Das ganz Besondere ist allerdings, dass dort praktiziert wird, was in der Gastronomie allgemein noch in weiter Ferne zu sein scheint: Die völlige Transparenz bei der Produktherkunft.

Jede Zutat, sei es Öl, Salz, Fleisch, Gemüse, Rahm oder Schokolade, wird deklariert. Ganz vieles, was da in den Magen kommt, kommt aus der Region. Man kennt sich, hat sich geprüft, vertraut einander. So findet sich auch in den Gläsern unter der Marke Thesi vieles, was es in der Bauernkiste gibt. Die guten Produzent*innen finden also zueinander.

Über Thesi sagen die Geschwister Claudia und Michael Kogler: „Seit die Wilderin das erste Mal im 20er-Frühjahr zum Nichtstun gezwungen wurde [Corona-Virus; Anm.], haben wir die - manchmal sogar hohe - Kunst des Einkochens, Einlegens neu erlernen müssen. Was von Glas zu Glas besser wurde, wurde von Euch immer mehr und mehr genussvoll genutzt. Also bringen wir unsere wilden, eingekochten Gläser ins Jährchen 2021, verpassen ihnen einen so richtig schön poppigen Auftritt.“

Die Thesi-Köstlichkeiten – zubereitet von Küchenchef Alexander Reis - gibt es abzuholen bei einem Vollautomaten für jeden und jede, der und die den Weg zur Wilderin in der Seilergasse in der Innsbrucker Altstadt kennt.

Und nun machen wir auch gemeinsame Sache und freuen uns über Pulled Pork, Beuschel und Sugo und alles, was da noch an alpiner Kulinarik für den feinfühligen Geschmack kommen mag.

 

Alexander Reis
Seilergasse 5, 6020 Innsbruck