20 Jahre Bauernkiste
-
Eindrücke von der Veranstaltung am 23.9.2017 am Surerhof in Thaur finden Sie hier.

 
 

Einladung!

Wir feiern unser 20-Jahr-Jubiläum und präsentieren unser Bauernkiste-Kochbuch:


Samstag, 23. September 2017, 14 Uhr

am "Surerhof" der Familie Norz, Langgasse 2, 6065 Thaur


Im Anschluss an die Buchpräsentation laden wir zu Kuchen, Kaffee und Säften ein.

Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen!
Ihr Bauernkiste-Team

 

Für eine bessere Planung bitten wir um Ihre Anmeldung bis spätestens Montag, 18.9.2017 bei Margit Robin unter info[at]bauernkiste[dot]at oder Telefon 05238/88188. Sie nehmen damit gleichzeitig an der Verlosung der Produkte aus der größten Bauernkiste teil!

Unsere Online-Einladung finden Sie hier.

 

Weitere Programmpunkte:

Die größte Bauernkiste ....

mit allen Produkten, die es bei der Bauernkiste gibt. Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Nummer für die Verlosung der Köstlichkeiten. - Jedes Los gewinnt!

 

Langer Nachmittag der Bauernkiste in Thaur

von 15 bis 18 Uhr

Bei der Bauernkiste gilt das Prinzip der "offenen Türe", daher veranstalten wir im Anschluss an die Buchpräsentation einen "Langen Nachmittag der Bauernkiste", bei dem einige unserer Lieferanten in Thaur ihre Pforten öffnen und Sie sehr herzlich einladen, ihre Bauernhöfe zu besuchen. Nutzen Sie die Gelegenheit, so viele Betriebe auf einmal besuchen zu können!

Auf Ihren Besuch freuen sich:

 

Sabina & Romed Puelacher, Kotterhof, Dörferstraße 33, 6065 Thaur
Tel. 0664/8253427, E-Mail: puelacher@gmx.net

 
 

Auf dem kleinbäuerlichen Betrieb von Sabina und Romed Puelacher arbeiten auch ihre vollzeitbeschäftigten Töchter Verena und Raffaela mit, Sohn Romed geht noch zur Schule, hilft aber auch immer tatkräftig mit. Von Frühjahr bis Herbst sind immer auch 1-2 Gartenarbeiter - seit vielen Jahren schon die gleichen Helfer aus Polen - beschäftigt, die in einer eigenen Wohnung direkt am Hof untergebracht sind.

Die Puelachers bauen bis zu 40 verschiedene Gemüsesorten an und arbeiten mit minimalem, gezieltem (und nicht präventivem) Pflanzenschutz und bedarfsgerechter Düngung auf Grund von jährlich neu ermittelten Bodenproben. In ihren 3 Gewächshäusern, in denen verschiedene Gemüse schon sehr früh ganz natürlich auf der Erde wachsen können, wird gänzlich auf den Einsatz von Insektiziden verzichtet und nur mit Nützlingen gearbeitet. So werden Schädlinge auf ganz natürliche Weise bekämpft und die Pflanzen und Früchte können ungestört wachsen.

Seit März 2006 setzt Romed sogenannte Effektive Mikroorganismen (EM) auf ausgewählten Feldern ein. In der Landwirtschaft helfen diese Effektiven Mikroorganismen bei der Bildung und Erhaltung gesunder Böden, welche ein optimales Wachstum von gesunden Pflanzen ermöglichen. Auch Gründüngung mit Kleegraseinsaat und ständiger Fruchtwechsel verbessern und düngen die Böden. Gemüse und Salate können so mit geringstem Pflanzenschutzmitteleinsatz in bester Qualität wachsen!

Für die Bauernkiste Innsbruck Karwendel erfüllt die Familie Puelacher zusätzlich eine ganz besonders wichtige Aufgabe: Sie ist die Drehscheibe für die Bauernkisten-Logistik. Auf ihren Hof bringen die Bauern ihre Produkte und hier werden die Produkte dann sorgfältig in die Kisten gepackt.


Programm 15 - 18 Uhr:
Führungen durch Gemüsefelder, Informationen über den Gemüseanbau und heimische Gemüsesorten, Besichtigung der Packstelle. Es wird Kürbissuppe mit Brot angeboten.


Anfahrt:
mit Bus 501 oder 502 - Haltestelle "Kinzachhof", dann 2 Min. zu Fuß Richtung Dorf
Für jene Besucher, die mit dem Auto kommen, sind einige Parkplätze vorhanden.
Auf Karte anzeigen

 

Hildegard & Romed Plank - Bartlhof, Solegasse 8, 6065 Thaur
Tel. 05223/492454, E-Mail: bartlhof@aon.at

 
 

Der Bartlhof ist ein Erbhof mitten in Thaur, auf dem Hildegard und Romed mit ihren drei Kindern und Opa Johann leben. 2009 wurde der Viehstall aus dem Ortszentrum ausgesiedelt und ein moderner Freiluft-Laufstall nach Biorichtlinien gebaut. Ihre Rinder werden zu 100% mit hofeigenem Futter versorgt und verbringen die Sommermonate (Juni bis September) immer auf der Lüsner Kuhalm im Sellraintal.
Auch die Mastschweine genießen den Auslauf und die frische Luft. Die Tiere der Planks fühlen sich wohl, was sich sehr positiv auf die Fleischqualität auswirkt. Schlachtung und Verarbeitung werden von Vater und Sohn Romed, beide gelernte Metzger (Romed jun. Meister seit 2015) in der hofeigenen, kontrollierten Schlachtstätte bzw. Wursterei sehr gewissenhaft vorgenommen.
Die Planks sind Neuem gegenüber sehr aufgeschlossen: 2013 begann Romed jun. mit der Haltung von Hühnern, ein Jahr später haben sie erstmals Schweine auf der Alm gehalten. Viel Auslauf, frische Bergluft und bestes Futter sind die Grundlage für das zarte, magere Fleisch des Almschweines. Eine besondere regionale und saisonale Spezialität!


Programm 15 - 18 Uhr:
Hildegard Plank lädt Kinder auch zum Burgerbraten in der Solegasse 8 ein, Termin 16 Uhr. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, bitten wir um Anmeldung bei Hildegard unter Telefonnummer 0664/7374 6745.


Anfahrt:
mit Bus 501 oder 502
Solegasse 8, 6065 Thaur: Auf Karte anzeigen
- Stall am Essacherweg 6:
Auf Karte anzeigen

 

Familie Regina & Josef Norz, Surerhof, Langgasse 2, 6065 Thaur
Tel. 0699/10506930, E-Mail: obst@surerhof.at, www.surerhof.at 

 
 

Regina und Josef Norz produzieren auf ihrem Surerhof eine bunte Palette an heimischen Früchten. Herrliche Kirschen, Zwetschken, Beeren, Äpfel, Birnen und vieles mehr reifen in ihren sonnigen Obstanlagen heran, die bei der Bauernkiste sowohl sortenrein angeboten als auch in die gemischte Obst-Abokiste gepackt werden. 
Der Betrieb der Familie Norz wird nach den Richtlinien des integrierten Obstbaus geführt, das bedeutet, dass nützlingsschonend gearbeitet wird.

Regina Norz ist Lebensmitteltechnologin und Mitinitiatorin der Bauernkiste. Sie bietet immer wieder Kochkurs-Seminarreihen mit heimischen Produkten, die von den Kunden der Bauernkiste immer sehr begeistert angenommen werden.


Programm 15 - 18 Uhr:

Für Interessierte werden 3 Führungen durch die Obstgärten des Surerhof angeboten - jeweils zur vollen Stunde um 15 Uhr, 16 Uhr und 17 Uhr (Dauer jeweils rund 1/2 Stunde).
Treffpunkt ist immer am Hof in Thaur, Langgasse 2. Zu Fuß geht es dann gemeinsam zu einzelnen nahe gelegenen Obstanlagen im Dorf, wo Details zu den Kulturen erklärt und gerne Fragen beantwortet werden.
Der schattige Hof und die Veranda laden zu einer kleinen Rast ein bei Kuchen, Kaffee und Getränken.


Anfahrt: 
mit Bus 501 oder 502, Ausstiegstation “Thaur Mitte”
Es gibt keine Parkmöglichkeit am Hof.
Für jene Besucher, die mit dem Auto kommen, stehen einige Parkplätze bei Familie Puelacher zur Verfügung. Es gibt auch öffentliche Abstellplätze im Ort.

Auf Karte anzeigen

 

Beate & Dietmar Schaur, Solegasse 33, 6065 Thaur 
Tel. 0664/9707636, e-mail: schaur.dietmar@chello.at

 
 

Beate und Dietmar Schaur versorgen uns regelmäßig mit Lammfleisch, Wildbret und Kaninchen. Am Hof der Familie Schaur werden 28 Muttertiere der Rasse „Tiroler Bergschaf“ und 2 Widder der Rasse „Sufflok“ gehalten. Die Schafe bekommen nur das Futter zum Fressen, das selbst angebaut wird. Rund 4 Hektar Land werden von den Schaurs im Nebenerwerb bewirtschaftet. In den Sommermonaten Juni bis September sind ihre Tiere auf der Falbersoner Ochsenalm im Stubaital.

Als begeisterter Jäger hat Dietmar auch die Möglichkeit, heimisches Wild anzubieten. Das ist hauptsächlich Reh-, Gams- und Rotwild aus unseren Wäldern. 

Programm 15 - 18 Uhr:
Spaziergang vom Surerhof zum Weideplatz der Schafe (Tiroler Bergschafe und Sufflok Widder)... Start 15:30 h


Anfahrt:
mit Bus 501 oder 502, Ausstiegstation “Thaur Mitte”
Auf Karte anzeigen